Im Archiv stöbern:

Was ist eine Freikirche?

Im Handbuch für religiöse Gemeinschaften (Gütersloher Verlagshaus), in dem auch die Pfingstgemeinschaften unter die Freikirchen eingeordnet sind, ist Folgendes zu lesen: „Freikirchen sind Gemeinschaften, die aus dem Bemühen um die Erneuerung urchristlichen Gemeindelebens entstanden sind.“
Freikirchen stützen sich in ihrer Praxis auf das Fundament der Bibel und können auch Bekenntniskirchen benannt werden. […]

Wie wird man Christ?

Durch eine persönliche Auseinandersetzung mit der Person Jesus. Dies ist am besten durch die Lektüre der Evangelien von Matthäus, Markus, Lukas und Johannes möglich. Wenn diese Auseinandersetzung zu einem persönlichen Glauben an Jesus führt, zur Überzeugung, dass man selbst ein Sünder, ungerecht und verloren ist und allein Christus dies ändern kann (was der Heilige Geist […]

Was ist ein Christ?

Ein Mensch, der sich bewusst dazu entschieden hat an Jesus Christus zu glauben. Christsein hängt nicht von einer Gemeinde-, oder Kirchenmitgliedschaft ab, sondern von dem persönlichen, lebendigen Glauben an den von Gott gesandten Erlöser, Jesus und der Bereitschaft von Ihm zu lernen.

Was ist die Freie Christengemeinde?

Wir sind eine Freikirche und Teil der „Freikirchen in Österreich„, einer seit August 2013 gesetzlich anerkannten Kirche.

Die Freie Christengemeinde ist im Netzwerk der Freien Christengemeinden-Pfingstgemeinden Österreichs beheimatet, das wiederum mit der weltweiten Pfingstbewegung verbunden ist.

Seid ihr eine Sekte?

Der Begriff „Sekte“ wird manchmal fälschlicher Weise für christliche Gruppen gebraucht, nur weil sie außerhalb oder „frei“ von den etablierten Großkirchen arbeiten. Im gesellschaftlich-soziologischen Sinn werden Gruppierungen als Sekten bezeichnet, die Menschen manipulativ behandeln, ausbeuten und von leitenden Persönlichkeiten oder einer Institution abhängig machen außerhalb derer es kein Heil geben soll. […]

Kann ich einfach zu den Gottesdiensten kommen?

Ja, jede Person, egal welchen Alters, welcher Herkunft und welcher Glaubensauffassung ist herzlich zu unseren Gottesdiensten eingeladen.

Warum betet ihr gemeinsam im Gottesdienst?

Weil wir gemeinsam unseren Gott loben wollen im Lied und im gemeinsamen Gebet, ohne dass wir dabei auf die Worte des nächsten fokussiert sind, sondern auf Gott. Auch das Einzelgebet hat seinen Platz in den Gottesdiensten, besonders aber in den Hauskreisen oder in der Kleingruppe.

Was ist das Zungengebet?

Es ist eine in der Bibel beschriebene Gebetssprache, die der Bittende durch den Heiligen Geist empfängt (z.B.: Apostelgeschichte 2,4). Diese geheimnisvolle Sprache versteht alleine Gott, sie dient dem persönlichen Gebet zu Gott und zur Erbauung des Betenden.

Was ist ein Hauskreis?

Wie der Name schon sagt, ist es ein kleiner Kreis von Christen, die zusammen kommen, um Gott gemeinsam zu loben, zu beten, über ihren Glauben auszutauschen und einander mit den eigenen Gaben zu dienen.

Wie lautet die Vision dieser Gemeinde?

Sie lautet: Wir wollen eine Gemeinde werden voller…
…Menschen, die Gott gemeinsam immer besser kennen und lieben lernen
…Menschen, die Jesu Vorbild von Liebe, Annahme und Vergebung leben
…Menschen, die ihre lebendige Hoffnung auch mit Anderen teilen

Warum tauft ihr keine Babys?

Weil die Taufe ein öffentliches Bekenntnis einer vorher getroffenen Entscheidung ist, taufen wir nur solche Menschen, die sich bewusst für eine Nachfolge Jesu Christi entschieden haben. Dass dies bei den ersten Christen Praxis war zeigt uns auch die Bibel sehr deutlich. Babys können eine solche Entscheidung noch nicht treffen. Da wir uns aber sehr wünschen, […]

Wie kann ich Teil dieser Gemeinde werden?

Durch die Entscheidung an Jesus Christus zu glauben, Ihm zu folgen und dies in der Glaubenstaufe zu bekunden. Für Personen, die an der Mitgliedschaft interessiert sind, ist unser Kurs „Vorwärts im Neuen Leben“ eine Einführung in die Grundlagen des Glaubens, eine Vorbereitung auf die Taufe (für jene, die noch keine Glaubenstaufe empfangen haben) und in […]

heiraten – Wie bereite ich mich darauf vor?

Viele Paare bereiten ihren Urlaub von ein paar Wochen besser vor als ihre Ehe, die ein Leben lang halten soll. Wir sind von der Wichtigkeit einer gründlichen Ehevorbereitung überzeugt und bieten deshalb eine solche an, die einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten vor der Eheschließung benötigt. Paare, die gerne heiraten möchten können sich gerne zu […]